Hostel Review: World House Hostel, Istanbul


Brendan und ich haben während unseres einwöchigen Aufenthalts in Istanbul praktisch die ganze Bandbreite an Hotels und Hostels erlebt. Zunächst lebten wir in einem familienbetriebenen Hotel in Sultanahmet, das sich jedoch im Umbau befand und somit eine grosse Baustelle war. Wir entflohen schnell ins schöne Hotel Ibrahim Pacha und quartierten uns schlussendlich für unsere letzte Nacht im World House Hostel in Beyoglu in der Nähe des Taksim Platzes ein. Das Hostel ist offensichtlich aufgrund seiner guten Lage, der Sauberkeit, dem hilfsbereiten Personal und dem Komfort ein Favorit unter den Backpackern und Budgetreisenden.

Zimmer im World House Hostel

Ausstattung:

Das World House Hostel ist guter Hostel Standard und es fehlt bezüglich Ausstattung eigentlich an nichts. Schnelles Wifi ist im ganzen Haus vorhanden, es gibt eine Küche, sowie einen gemütlichen und grossen Aufenthaltsbereich. Das Frühstück ist im Preis des Zimmers einbegriffen und ist simpel, kann sich aber sehen lassen.

Das einzige was bemängelt werden kann ist, dass sich das Hostel auf vier Stöcke verteilt und nur enge und steile Treppen vorhanden sind. Wir mussten also unsere ganze schwere Ausrüstung die Treppe in den vierten Stock hoch zerren – kein einfaches Unterfangen. Da kann man zwar nicht viel machen, wenn das Gebäude keinen Lift hat, es wäre aber schön gewesen, wenn uns jemand mit dem Gepäck geholfen hätte.

Zimmer:

Unser Zimmer war gut und wir hatten ein eigenes Zimmer mit Bad und warmem Wasser. Ausgestattet war der Raum mit einem Etagenbett à la Studentenwohnheim – nichts besonderes aber durchaus gemütlich. Auch das Badezimmer war gut, mit einer Kloschüssel, die auf einem kleinen Thron situiert ist. Lustig, obwohl kein Toilettenpapier in die Toilette geworfen werden darf.

Obwohl der Aufstieg in den vierten Stock schmerzlich war, hat sich der ganze Schweiss für die Aussicht auf den Galata Turm und die Stadt trotzdem gelohnt. Die Zimmer verfügen ausserdem über Airconditioning, was uns mitten im Winter dann wieder mit einer Heizung zu Gute kam.

Bad im World House Hostel

Lage:

Die Lage des World House Hostels ist gut, aber nicht grossartig. Es liegt ziemlich zentral in dem Sinne, dass der Galata Turm, die Galata Brücke und der Taksim Platz relativ schnell zu Fuss erreichbar sind. Das Hostel liegt jedoch zu oberst auf einem Hügel, was jegliche Ausflüge runter zum Wasser in relativ anstrengende Wanderungen verwandelt. Es ist auch eine ziemlich heikle Stelle, wenn man mit einem Taxi unterwegs ist – unser Taxifahrer ist in den engen, steilen Strassen mehrmals fast angeeckt und hatte seine liebe Mühe, den Berg hochzukommen. Wenn man jedoch dem touristischen Sultanahmet entfliehen möchte, ist es ein toller Ort.

 Atmosphäre und Personal:

Das Personal im Hostel war freundlich und immer zu Gesprächen bereit. Sie waren auch äusserst hilfsbereit beim Organisieren eines Transports zum Flughafen. Das World House Hostel ist jedoch ein ziemlich durchschnittliches Hostel und es gibt wenig, dass die Unterkunft von der Masse abhebt. Der Aufenthaltsbereich im Erdgeschoss ist aber dennoch gemütlich, mit vielen Tischen und Sitzgelegenheiten und eignet sich gut dafür, andere Reisende zu treffen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist alles in allem kaum zu toppen und eine Übernachtung im World House Hostel wird definitiv nicht enttäuschen.

Für weitere Informationen geht’s hier zur Website.

Author: Tiffany

Tiffany Wüest is a Swiss writer with a background in media, communications, and political science. She is the German-language editor of Vagabundo Magazine and comes to us following a life changing journey through Africa. With a passion for travel and literature, Tiffany has proved the perfect person to bring the German section of our humble travel magazine to life. Be sure to check out Tiffany on Twitter as well as on Google+ and read her blog at www.worldmeetsgirl.com

Share This Post On

Kommentar absenden

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge

Share
be a pal and share this would ya?
Hostel Review: World House Hostel, Istanbul